Besuch aus Afrika

Am 9. September freute sich die St. Laurentius-Schule über einen weiteren Besuch von Andreas Wörster und Masauso Piri von Utho Ngathi e.V.

Die beiden arbeiten im südlichen Afrika und bieten dort durch ihren großartigen Einsatz Menschen mit Behinderung eine Zukunft. Ohne solche Unterstützung führen Menschen mit Behinderung in Südafrika oft ein sehr einsames und trauriges Schattendasein außerhalb des gesellschaftlichen Lebens.

Die Schülerinnen und Schüler hatten im Vorfeld wieder fleißig Spenden gesammelt. Durch ihre Teilnahme an der Aktion Tagewerk und einen Waffelverkauf sind 1040€ zusammengekommen. Der Betrag wurde, umrahmt von musikalischen Schülerbeiträgen, von der SV persönlich übergeben.

Die Gäste zeigten aktuelle Fotos von ihrer Arbeit und berichteten, dass von der ebenfalls vierstelligen Spende vom April 2022 Spiel- und Sportgeräte für das Internat angeschafft werden konnten.

Unter dem Thema „Wir sind Menschen einer Welt“ beteiligt sich die St. Laurentius-Schule seit einigen Jahren an der Kampagne „Schule der Zukunft“ und wurde inzwischen auch als solche ausgezeichnet. Mit dem Verein Utho Nagathi wurde in diesem Rahmen ein Kooperationspartner gewonnen, dessen Arbeit der gesamten Schulgemeinschaft sehr am Herzen liegt.

Für die Zukunft sind weitere Projekte sind geplant.

Die Klasse M1 besucht „Lilly“

Unser Tag mit Lilly
Wir, die M1, sind am 24. August 2022 zu Lilly, unserem alten Schulpferd, gefahren. Wir haben Lilly von der Weide geholt. Dann haben wir sie gefüttert und auch selbst gefrühstückt. Auf dem Hof gab es einen Hofkater: Casper. Das Streicheln hat uns sehr viel Spaß gemacht. Danach haben wir Lilly gestriegelt und sind mit ihr spazieren gegangen. Das war ganz schön (heiß). Beim Spaziergang haben wir Lilly abwechselnd geführt. Im Anschluss gab es zur Stärkung etwas Süßes und Casper wurde gesucht. Leider haben wir ihn nicht mehr gefunden. Zum Schluss haben wir Lilly wieder auf die Weide gebracht.
Als kleine Überraschung sind wir auf dem Rückweg noch an die Bigge gefahren. Wir durften unsere Füße ins Wasser halten und Steine flitschen.
Es war ein schöner Ausflug!